Eventbericht: Hochzeit in Bayreuth am 25.08.2018

Durch einen Tipp der „Star Wars Freunde Allgäu“ kam die Braut mit einer Anfrage auf den SWFN zu, ob wir nicht mit ein paar Kostümträgern bei Iher Hochzeit in Bayreuth Spalier stehen könnten. Es wäre eine super Überraschung für ihren Star-Wars-verrückten Bräutigam. Ihr Wunsch war uns Befehl und wir rückten mit 5 Vertretern an.

Nach unserer Ankunft im „Hochzeitshaus“ – unserer Umziehlocation – in der Bayreuhter Innenstadt, wurden erst einmal sämtliche Brautkleider im Schauraum von den weiblichen Mitgliedern unserer Abordnung begutachtet.
Im Anschluß gab es Leberkäs-Semmeln für alle und wir warfen uns in Schale. Kaum umgezogen, bat uns die Inhaberin um einige Fotos, worauf wir uns im Schaufenster des Brautmodengeschäfts dekorativ platzierten.
Nur mit Hilfe der beiden Jedi fanden unsere behelmten Kollegen den sicheren Weg zurück, zwischen Schaufensterpuppen, rauschenden Tüllröcken und dauerklingelnden Lichtschranken.

Anschließend begaben wir uns bei unfreundlichem Wetter hinaus in die feindliche Umwelt und zur Bayreuther Stadtkirche. Dort angekommen warteten wir geduldig in Wind und leichtem Nieselregen am Portal der Kirche auf das Ende des Traugottesdienstes, und lugten nur ab und an
verstolen durchs große Schlüsselloch. Von Kolleginnnen der Braut, die ebenfalls vor der Kirche warteten, wurden wir mit Glücksstäben versorgt, die wir – mehr oder weniger erfolgreich – an unseren Waffen anbrachten.
Ganz nebenbei konnten wir einigen Passanten ein paar Fotowünsche erfüllen. Kurze Verwirrung entstand noch, als der Fotograf um die Ecke kam und meinte, wir würden am falschen Ausgang stehen… nach einigem Hin und Her landeten wir dann an der Seitenpforte und tatsächlich erschien kurz darauf das Brautpaar beim feierlichen Auszug aus der Kirche. Wir standen in geschlossener Formation Spalier und dürfen voller Stolz berichten, dass der Bräutigam (und einige Hochzeitsgäste) Tränen in den Augen hatten, was wir auf die gelungene Überraschung zurückführen ;-)

Im Anschluss gab es noch Fotos mit dem Brautpaar und einigen
Hochzeitsgästen, bevor wir uns auf den Rückweg zum Hochzeitshaus machten. Dort wurden wir noch mit  Mitarbeiterinnen des Geschäfts abgelichtet und schälten uns anschließend wieder aus unseren Kostümen.
Da manch einer nach der Aktion recht durchgefroren war, entschieden wir uns, den Nachmittag bei 15°C im Außenbereich einer Eisdiele ausklingen zu lassen und Kälte mit Eis zu bekämpfen. Lecker wars

Zu guter Letzt möchten wir dem Brautpaar noch alles Liebe und Gute wünschen und bedanken uns recht herzlich für die Spende an unseren Spendenpartner Klabautermann e. V.!

K. D.